Mitglied im ASV werden

ASV Pinn-Wipp e.V. Dorsten Aufnahmeantrag

Liebe Angelfreundinnen und Angelfreunde,
wir freuen uns sehr, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft unseres „ASV Pinn-Wipp e.V.“ interessieren und würden uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Voraussetzungen für Ihre Aufnahme in den Verein sind

- freie Aufnahmekapazitäten,
- Unbescholtenheit (insbesondere im Zusammenhang mit Jagd- und Fischereifrevel),
- die Einverständnis aller gesetzlicher Vertreter bei Jugendlichen,
- ein ordnungsgemäß, d.h. gänzlich ausgefülltes Aufnahmeformular sowie
- die Vollständigkeit der im Zusammenhang mit dem Aufnahmeformular einzureichenden Anlagen (2 Passbilder, Kopie der Sportfischerprüfungsurkunde, beidseitige Kopie des gültigen Jugend-, Jahres- oder Fünfjahresfischereischeins bei aktiver Vereinsmitgliedschaft, beidseitige Kopie des Personalausweises)

Ihren ausgefüllten und unterschriebenen Aufnahmeantrag senden Sie bitte an die im Aufnahmeformular hinterlegte Adresse. Die Erstellung der Vereinspapiere dauert in der Regel ca. 14 Tage. Selbstverständlich garantieren wir, dass persönliche Daten mit äußerster Sorgfalt behandelt und sicher gespeichert werden. Wir geben keine Daten an Dritte weiter. Mit Aufnahme in den Verein werden die Satzung sowie die Vereins- und Gewässerordnung anerkannt und für verbindlich erklärt. Eine Übersicht über die zu entrichtenden Aufnahme- und Mitgliedsbeiträge ist der Rubrik Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge zu entnehmen.

Aufnahmeantrag Download

Dias Aufnahmeantrag-Formular des ASV Pinn-Wipp e.V. in Dorsten können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen.

Aufnahmegebühren, Mitgliedsbeiträge, Vereinsleben

Jugendliche zahlen in Abhängigkeit des Alters keine oder nur eine geringe Aufnahmegebühr sowie einen geringen Jahresbeitrag. Credo der Vereinsarbeit ist, dass mindestens die seitens der Jugendlichen eingezahlten Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge im Jahresverlauf wieder gänzlich an die Jugendgruppe zur Durchführung von Aktivitäten zurückfließen.

Für direkte Familienangehörige wird die unten aufgeführte Aufnahmegebühr um 20 % (gemessen an der ursprünglich zu entrichtenden Aufnahmegebühr) reduziert. Regelungen hinsichtlich einer zu entrichtenden Wiederaufnahmegebühr werden nach Ermessen des Vorstandes getroffen. Passive Vereinsmitglieder zahlen den halben Jahresbeitrag eines aktiven Vereinsmitglieds und sind von der Ableistung der Arbeitsdienste für die Dauer der passiven Mitgliedschaft befreit.

Alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder haben optional die Möglichkeit zum Erwerb eines Jahresscheins für die Gewässer des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V. Nachfolgend sind die aktuellen Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge für eine aktive Vereinsmitgliedschaft aufgeführt.

Aufnahmegebühr

Erwachsene
150,00 €
Jugendliche*
50,00 €
Kinder*
0,00 €




Jahresbeitrag Vereinsgewässer

Erwachsene
90,00 €
Jugendliche*
45,00 €
Kinder*
25,00 €
Ehrenmitglieder
45,00 €


Jahresbeitrag LFV-Gewässer (optional)

Erwachsene
30,00 €
Jugendliche*
30,00 €
Kinder*
30,00 €
Ehrenmitglieder
30,00 €



*) Kinder: 0-13 Jahre / Jugendliche: 14-18 Jahre

ausserdem...

Jedes Vereinsmitglied ist verpflichtet, gewässerspezifisch über die Art, die Anzahl und das Gewicht der selbst oder durch mitgeführte Gastangler erbeuteten und dem Gewässer entnommenen Fische eine Fangstatistik zu führen. Die Fangergebnisse sind bis spätestens zum 30. September (12.00 Uhr) eines jeden Jahres online zu übermitteln. Das hierzu notwendige Formular ist dem Servicebereich unserer Homepage zu entnehmen.

Ausschließlich auf Antrag beim Vorstand und nach erfolgter Genehmigung können die Fangergebnisse in Papierform übermittelt werden. Die nicht rechtzeitige Abgabe der Fangergebnisse wird mit einem Leistungsbeitrag in Höhe von 15,00 € belegt. Weiterhin ist jedes aktive Vereinsmitglied grundsätzlich zur Ableistung von Arbeitsstunden pro Kalenderjahr verpflichtet, die zur Pflege bzw. Wiederherstellung eines ansehnlichen Gewässerzustandes dienen. Die Arbeitsstunden sind hierbei an einem der seitens des Vorstandes festgesetzten Termine (angeboten werden mindestens zwei Samstagvormittage je Kalenderjahr, die zu Beginn eines jeden Geschäftsjahres bekannt gegeben werden) abzuleisten. Von der Arbeitsleistung freigestellt sind Kranke (zur Freistellung ist die Vorlage des Krankenscheins bzw. eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung notwendig), Schwerbehinderte mit mindestens 50 % Schwerbehindertengrad, aktive Angelberechtigte ab Vollendung des 65 Lebensjahres, Jugendliche (die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben) sowie passive Vereinsmitglieder.

Aktuell betragen die abzuleistenden Gesamtstunden für die Pflege- und Instandhaltungsarbeiten bis auf Widerruf seitens des Vorstandes für jedes Vereinsmitglied insgesamt 5 Stunden je Kalenderjahr und werden bei Nichtableistung mit einem Leistungsbeitrag von jeweils 10,00 € je Arbeitsstunde verrechnet. Für Jugendliche halbiert sich der angegebene Betrag (grundsätzlich von den Arbeiten befreit sind Jugendliche, die das 12. Lebensjahr noch nicht beendet haben). In Abhängigkeit vom Gewässerzustand obliegt es in Abhängigkeit des Gewässerzustands sowie den durchzuführenden Arbeiten jährlich dem Vorstand, die Höhe der seitens der Vereinsmitglieder abzuleistenden Arbeitsstunden zu reduzieren.