Jugendgruppe

ASV Pinn-Wipp e.V. in Dorsten Holsterhausen

Die Jugendarbeit zählt seit jeher zu einer der wichtigsten Aufgaben unseres Vereinswesens. Unsere extra für die Jugendarbeit geschulten Jugendwarte sind ein ständiger Ansprechpartner für unsere Vereinsjugend und geben auch interessierten Eltern gerne Auskunft über die vielfältigen Aktivitäten unserer Jugendgruppe. Das Konzept unserer Jugendarbeit beinhaltet gleichstark die Themen des Fischfangs und des Naturschutzes.

Neben dem Erlernen der Angelpraxis bei unterschiedlichen Jugendangeln kommt die theoretische Wissensvermittlung ebenfalls nicht zu kurz. Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist das jährlich stattfindende Jugendzeltlager in den Sommerferien. Drei Tage genießen die teilnehmenden Jugendlichen das Lagerleben, bei der viele Attraktionen rund ums Angeln stattfinden. Mehrere Jugendwarte sind für die Aktivitäten und die Betreuung der Vereinsjugend verantwortlich und werden zudem von weiteren Vereinsmitgliedern unterstützt.

Der soziale Aspekt wird bei der Jugendarbeit dabei nicht vernachlässigt, da wir insbesondere auch in diesen Bereichen unserer Jugendgruppe "sensibel" machen wollen, damit sie sich auch in der heutigen "digitalen" Zeit für andere engagieren können.
Gemeinsames Angeln an den vereinseigenen Gewässern stärken das Gruppen- und Gemeinschaftsgefühl der Jugendlichen und fördern das Selbstbewusstsein. Freundschaftsangeln mit Jugendlichen aus benachbarten Vereinen fördern die Kontaktaufnahmefähigkeit der Jugendlichen und dienen dem Erfahrungsaustausch.

Ziel der angesetzten Jugendaktivitäten ist es damit, dass unsere Vereinsjugend Vorgänge in der Natur und ihre Zusammenhänge verstehen, erhalten und respektieren lernen.

Jugendliche zahlen in Abhängigkeit des Alters keine oder nur eine geringe Aufnahmegebühr sowie einen geringen Jahresbeitrag. Credo der Vereinsarbeit ist, dass mindestens die seitens der Jugendlichen eingezahlten Mitgliedsbeiträge im Jahresverlauf wieder gänzlich an die Jugendgruppe zur Durchführung von Aktivitäten zurückfließen.