Gewässer

Vereins- und Verbandsgewässer

Als Mitglied des Landesfischereiverbands Westfalen und Lippe e.V. besteht für alle Vereinsmitglieder die Möglichkeit, zusätzlich an verschiedenen Verbandsgewässern die Angelfischerei auszuüben. Im Mittelpunkt der Verbandsgewässer stehen die westdeutschen Kanäle mit einer Gewässerfläche von etwa 1.000 ha und Strecken an der Lippe mit einer Gesamtfläche von ca. 150 ha. Sowohl große Teile des Kanalnetzes, als auch Teile der Lippe führen durch den Ballungsraum des Ruhrgebietes und können dementsprechend gut erreicht werden. Die z.T. am Rande NRWs gelegenen Stillgewässer bieten sich an, um etwas Abwechslung bei einem gelegentlichen Angelausflug zu erleben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Gewässerabschnitte der Ems an der Landesgrenze NRWs sowie darüber hinaus zu beangeln.

Die Mitglieder der dem LFV angeschlossenen Vereine können die entsprechenden Gewässer befischen, wenn sie im Besitz eines Jahres-Fischereierlaubnisscheins sind. Die hierfür erforderlichen Gebühren können gerne beim Vorstand erfragt werden. Eine Beantragung erfolgt über den internen Mitgliederbereich bis spätestens zum 15.09. eines jeden Jahres. Ein Bezug eines Jahres-Fischereierlaubnisscheins kann auch im Laufe eines Geschäftsjahres über das Kontaktformular auf dieser Homepage erfolgen.

Gewässerübersicht

Wir danken dem Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. für die Bereitstellung der Informationen zu den nachfolgend aufgeführten Verbandsgewässern.

Vereinsgewässer:
Blauer See Dorsten
Die Lippe

Verbandsgewässer:
Bierder See
Friller See
Ochtruper See
Offlumer See
Schieder See
Holtwicker See
See bei Lüchtringen
See bei Höxter-Godelheim
Wichumer See
Ems
Kanäle:
Dortmund-Ems-Kanal
Rhein-Herne-Kanal
Datteln-Hamm-Kanal
Wesel-Datelen-Kanal